City & Bits auf dem KGSt Forum 2017

KGSt-Stand City & Bits - Twitter Wall

Das diesjährige KGSt-FORUMS fand vom 18.-20.9. in Kassel unter dem Kommune. Gemeinsam. Denken. statt. City & Bits war auf der Fachausstellung sowie in mehreren Sessions vertreten.

Wir haben uns sehr über die vielen guten Gespräche und Kontakte an unserem Stand sowie in unseren Vorträgen gefreut!

Unser Stand

Auf unserer Offline “Twitter-Wall” haben wir die zentralen Fragen, Wünsche und Ideen unserer Gesprächspartner dokumentiert:

KGSt-Stand City & Bits - Twitter Wall

KGSt-Stand City & Bits – Twitter Wall

Besuch des Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel (BMZ):

Standbesuch von Herrn Staatssekretär Fuchtel, BMZ

Standbesuch von Herrn Staatssekretär Fuchtel, BMZ

Unsere Vorträge

1) Drehbuch Digitale Kommune: Kommunale Lösungen im Rampenlicht

Gemeinsam mit Christian P. Geiger (Stadt Ulm / Stadt St. Gallen), Karsten Krumm (Stadt Konstanz), Mag. Wolfgang Müller (Stadt Wien), und Marc Groß (KGSt) hat Jens Mofina zum Thema der kommunalen Digitalen Agenda gesprochen: “Die Digitalisierung hat die Regie übernommen und unser Bühnenbild verändert. Es ist komplexer geworden. Die Hauptrolle spielt jetzt die Kommune. Der Fokus auf die Kommunalverwaltung reicht nicht mehr aus. Der digitale Wandel muss im Weitwinkel betrachtet werden und sämtliche Akteure der örtlichen Gemeinschaft einbeziehen. Sie alle orientieren sich an einem Drehbuch: der kommunalen Digitalen Agenda.”

Im Mittelpunkt stand das Gespräch mit den Teilnehmern über die Frage, warum Digitalisierungsprojekte in Kommunen scheitern und der Suche nach Lösungen.

Die Goldenen Regeln des Scheiterns kommunaler Digitalisierungsprojekte

Die Goldenen Regeln des Scheiterns kommunaler Digitalisierungsprojekte

Als Anregungen hat Jens unter dem Titel “Goldene Regeln des Scheiterns” in das Thema eingeführt:

 

2) Wissen ohne Ende: Können wir es noch managen?

Zum Abschluss des Forums haben mit Stefan Domanske (Landkreis Lüneburg), Mag.a Anabela Horta (Stadt Wien), Anika Krellmann (KGSt) und Florian Apel-Soetebeer über die Herausforderungen und Chancen von Wissensmanagement und sinnvoller technischer Unterstützung gesprochen. “Unser Wissen verdoppelt sich bereits 2020 alle zwölf Stunden. Die großen Treiber dafür sind digitale Trends wie Big Data, das „Internet der Dinge“, Social Media und Mobilität. Gleichzeitig blicken wir in das Antlitz einer prägenden Veränderung: des demografischen Wandels. In der Folge wird es immer anspruchsvoller das Wissen zu managen. Lern- und Arbeitsprozesse müssen passgenau miteinander vernetzt werden. Dies gelingt über ein prozessintegriertes, kollaboratives Wissensmanagement.”

Hier können Sie die Folien von Florians Vortrag sehen, ein Video folgt.

Das KGSt-FORUM ist Europas größter deutschsprachiger Verwaltungskongress. Er findet alle 3 Jahre an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt.