Praktikumsbericht Claudius Stritt

Claudius Stritt studiert im 6. Bachelor-Semester Politik, Verwaltung und Internationale Beziehungen an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Kurz vor seinem Auslandssemester an der UC Berkeley in Kalifornien, hat er die Chance genutzt, durch ein Praktikum bei City & Bits einen Einblick in die Beratung der öffentlichen Verwaltung zu bekommen. Im Juni und Juli 2021 verstärkte er das Team insbesondere bei Projekten zu Smart City, Smart Region und Verwaltungsdigitalisierung bzw. -modernisierung. 

Mein Weg zu City & Bits:
In meinem bisherigen Studium konnte ich bereits zahlreiche theoretische Vorkenntnisse im Bereich Public Management, Public Corporate Governance sowie Public Policy sammeln, die ich bisher vor allem im Kontext des wissenschaftlichen Arbeitens angewendet habe. Aufgrund der zahlreichen Verbindungen zur Zeppelin Universität bin ich im Rahmen meiner Praktikumssuche im Sommer 2021 auf das Praktikum bei City & Bits aufmerksam geworden. Dieses ermöglicht es mir, meine primär theoretisch verankerten Vorkenntnisse praktisch anzuwenden und darüber hinaus durch zukunftweisende Thematiken wie Smart City und Verwaltungsdigitalisierung zu erweitern. 

Drei Dinge, die mich am ehesten umschreiben:
Zielstrebig, Neugierig, Diskussionsfreudig. 

Was schätze ich besonders an City & Bits und an der Projektarbeit?  
Die Projektarbeit bei City & Bits zeichnet sich für mich insbesondere durch ihre Vielseitigkeit und Fachkompetenz aus, wobei man aufgrund der diversen Anforderungen in unterschiedlichen Projekten ständig mit neuen Herausforderungen und Fragestellungen konfrontiert wird. Dabei wurde ich von Beginn an vollständig in die Projektarbeit integriert und konnte eigenständig und eigenverantwortlich Arbeiten. 

Drei Dinge, die mich an der Digitalisierung von Stadt und Verwaltung reizen:
Verknüpfung von zukunftsweisenden Technologien und bestehenden Strukturen, Steigerung der Krisen-Resilienz der Verwaltung (insbesondere in Zeiten einer Pandemie), Interdisziplinäre Herausforderungen und Fragestellungen. 

Schönstes Erlebnis:
Einzelne Erlebnisse aufzuzählen und zu beschreiben, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Vielmehr möchte ich die grundsätzliche Art der Zusammenarbeit in den Vordergrund stellen. Die Kombination von fachlichen Diskussionen und freundschaftlichem Miteinander selbst in Zeiten von Home-Office und Videokonferenzen stellt die Grundlage für alle schönen Erlebnisse dar, die ich im Rahmen meines Praktikums miterleben durfte. Insbesondere die Momente nach erfolgreichem Abschließen eines Projektes bzw. eines wichtigen Projektschrittes müssen dabei hervorgehoben werden.

Wir danken Claudius für die tatkräftige Unterstützung im Team von City & Bits und wünschen Ihm auf Seinem weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute!